Neues vom TTC!

Liebe Rödgener,

bevor ich zum aktuellen Stand im Vereinsgeschehen kommen möchte, darf ich euch nochmals auf unseren diesjährigen ORTE-POKAL hinweisen. Er findet am 11.07.2015, wie gewohnt, in unserer Sporthalle in der Großen-Busecker-Str. statt. Eingespielt werden kann sich ab 12:00 Uhr und der Beginn ist für 13:00 Uhr geplant. Für ausreichend Verpflegung in jeglichem Aggregatzustand ist wie immer gesorgt. Angemeldet werden kann sich natürlich auch schon (siehe Flyer). Da wir in diesem Jahr eine deutlich höhere Zahl an Anmeldungen erwarten, wäre es aus Planungsgründen sehr gut, wenn ihr euch so schnell wie möglich anmelden würdet. Änderungen der Mannschaftsaufstellungen können natürlich auch nach der Anmeldung noch vorgenommen werden. Wenn also ohnehin eine oder mehrere Mannschaften gestellt werden können, wartet bitte möglichst nicht bis kurz vor Schluss mit eurer Anmeldung. Anmeldeschluss ist 1 Woche vor dem Orte-Pokal, also am 04.07.2015.

Nun zum Vereinsgeschehen…
Leider hat der Wettbewerb so seine Schwächen, sodass die erste Mannschaft kurz vor Rundenende noch auf den Relegationsplatz gerutscht ist. Obwohl zuvor ordentlich Punkte gegen deutlich weiter oben in der Tabelle platzierte Teams eingefahren wurden, musste man dabei zusehen, wie auch die anderen Mannschaften in der unteren Hälfte punkteten. Gegen Ende der Saison spielen manche Mannschaften dann nicht mehr in ihrer Bestbesetzung, sodass es ab und an zu unerwarteten Ergebnissen kommt. Hiervon konnten wir jedoch nicht profitieren, sodass es an Muttertag, nach einer 90minütigen Anreise, erneut in die Relegation ging. Hier konnte man sich noch am Morgen in einem sehr kräftezehrenden Spiel knapp durchsetzen. Um die Mittagszeit ging es dann gegen einen Gegner, der auch zu Fuß zur Halle hätte laufen können und auch an diesem Tag noch kein Spiel austragen musste. Zunächst sah alles nach einem deutlichen Sieg aus. Hatte man sich nach den Doppeln, die 3:0 an uns gingen, und nach den ersten Einzeln, bereits mit 7:2 abgesetzt, hätte vermutlich nur noch ein Spiel gewonnen werden müssen. Das hartumkämpfte Spiel vom Vormittag sollte aber nun seinen Tribut fordern und man verlor alle weiteren Einzel, sowie das abschließende Doppel. Eine sehr bittere Erfahrung, die man hier machen musste, denn ein weiterer Sieg hätte schon jetzt den Verbleib in der Bezirksklasse gesichert. So ist man darauf angewiesen, dass eine Mannschaft für die kommende Bezirksklassesaison zurückzieht bzw. auf eine Meldung verzichtet. Da dies immer mal wieder vorkommt, bleibt nur zu hoffen, ob man weiter Bezirksklasse spielen darf, oder tatsächlich den Gang zurück in die Kreisliga antreten muss.

Die 2. Herrenmannschaft hat durch krankheitsbedingte Ausfälle leider einen der vorderen Plätze verpasst und wird auch im nächsten Jahr in ihrer Liga um den Aufstieg kämpfen. Sie dabei unterstützen werden bereits unsere Schüler Nils Berger und Maxi Fett, die durchaus eine Verstärkung darstellen.

Hoffnung auf eine erfolgreichere Zukunft machen unsere Schülermannschaften. Die erste Mannschaft belegte in einer starken Kreisliga den 2. Platz und sicherte sich somit die Vizemeisterschaft. Die 2. Und 3. Schülermannschaft belegte jeweils einen der vorderen Plätze in ihrer Klasse und machte deutlich, dass der TTC offensichtlich gut gerüstet in die Zukunft schauen darf.

Auch bei den Damen zeichnet sich eine rosige Zukunft ab, denn nicht nur individuell wurde sich im Laufe der Saison spielerisch gesteigert, sondern auch personell wird man sich vermutlich verstärken können. Im Gegensatz zu vielen anderen Tischtennisvereinen im Kreis haben wir nun wieder eine Damenmannschaft und sind sehr froh darüber. Sogar für Nachwuchs ist bereits gesorgt. Man könnte also auch hier durchaus positiv gestimmt sein.

Zum Abschluss meines Berichtes möchte ich alle Mitglieder nochmals an unsere Mitgliederversammlung erinnern, die am Freitag, den 05.06.2015, ab 19:30 Uhr, im Sitzungszimmer des Bürgerhauses stattfindet.

Sportliche Grüße

Alexander Hannak