Vorstellung des Hygienekonzepts

Trainingskonzept – TTC Gießen-Rödgen e.V. (Tischtennis) – Stand 25.05.2020
(Montag & Donnerstag – gemäß der beantragten Hallenzeiten) – Beginn ab dem 28.05.2020


Organisation der Hallennutzung in Rödgen (für den TTC Gießen-Rödgen e.V.):
- Eintritt in die Halle ausschließlich über den Haupteingang der Halle
- Verlassen der Halle ausschließlich über den Seitenausgang in Richtung Parkplatz
- Umkleidekabinen u. Duschräume werden nicht genutzt
- Toiletten im Zwischengang zwischen Eingang und Halleneingang dürfen genutzt werden (jeweils von einer Person)
- Der Bereich, in dem die Tische, sowie die Schränke stehen (Lager) wird ausschließlich während dem Auf- und Abbau der Tische genutzt. Ein Aufenthalt in Pausen ist nicht erlaubt.
- Es erfolgt keine Ausgabe von Essen oder Getränken (mitgebrachte Getränke dürfen innerhalb der Trainingsbox konsumiert werden.

Hygienemaßnahmen während der Hallennutzung in Rödgen (für den TTC Gießen-Rödgen e.V.):
- Alle Trainingstische werden von einer Person auf- und abgebaut (der Auf- und Abbau muss nicht zwangsläufig durch dieselbe Person geschehen).
- Der Tischaufbau erfolgt unter Nutzung von (Einmal-)handschuhen, sowie einem Mundschutz.
- Alle Trainingsteilnehmer betreten die Halle in Sportkleidung – mit Ausnahme der Hallenschuhe, welche in der Halle gewechselt werden dürfen.
- Die Tische werden vor nach jedem Gebrauch desinfiziert.
- Weiterhin werden die bekannten Handwaschregelungen eingehalten, sowie Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.
- Die für die Trainingseinheit benötigten Bälle werden gemäß der Vorgaben zur Verfügung gestellt und genutzt.
- Es erfolgt regelmäßiges Stoßlüften über die verfügbaren Fenster und Türen. Fenster und Türen sind ausschließlich von den Personen des jeweiligen Zugangsbereiches zu öffnen, bzw. zu schließen.

Trainingsaufbau während der Hallennutzung in Rödgen (für den TTC Gießen-Rödgen e.V.):
- Der TTC Gießen-Rödgen erstellt eine Trainingsliste, welche die Nachvollziehbarkeit von Kontakten sicherstellt. Die Trainingsliste (Anwesenheitsliste) wird während dem Training abgezeichnet, so dass jederzeit nachvollziehbar ist, wer zu welcher Zeit in der Halle war. Die Liste beinhaltet alle notwendigen Informationen, wie im Informationsblatt festgehalten.
- Es werden Trainingspaare zusammengestellt, welche die jeweilige Trainingszeit miteinander nutzen.
- Aktuell sind 4-5 Trainingspaare (Personenanzahl Total: 8-10) zur gleichen Zeit vorgesehen, welche in 4-5 abgetrennten Boxen miteinander trainieren. Die Boxen werden durch Banden voneinander abgetrennt. Es erfolgt kein Seitenwechsel.
- Alle Trainingspaare halten sich ausschließlich in ihren Boxen auf. Dies gilt sowohl für Trainings- als auch Pausenzeiten. Nach jeder Trainingseinheit erfolgt eine Grundreinigung der Tische – zwingend notwendig, bevor der Tisch für das nächste Trainingspaar zur Verfügung gestellt werden kann / darf.
- Zwischen zwei Trainingspaaren wird eine Pausenzeit gewährt, damit ein kontaktloser Übergang ermöglicht wird.
- Auf Doppel-Training ist zu verzichten!!!
- Personen aus Risikogruppen (gemäß bekannter Informationen) erhalten separate Trainingszeiten, insofern ein Wunsch auf Training besteht.
- Der Trainingsbetrieb ist nur für Personen gestattet, welche am Trainingstag offensichtlich symptomfrei sind.

Allgemeine Informationen während der Hallennutzung in Rödgen (für den TTC Gießen-Rödgen e.V.):
- Der TTC Gießen-Rödgen e.V. stellt zwei Hygienebeauftragte, welche für die Einhaltung der Regeln verantwortlich sind. Der Hygienebeauftragte informiert alle Trainigsteilnehmer vor Ort über die Vorgaben (immer dann, wenn neue Personen den Trainingsbetrieb aufnehmen). Sollten sich ausschließlich Trainingsteilnehmer in der Halle befinden, welche schon die persönliche Information erhalten haben, besteht keine Notwendigkeit der Anwesenheit eines der Hygienebeauftragten.
1. Simon Wrobel, Heegstrauchweg 10, 35394 Gießen, Mobil: 0160-94790020, E-Mail: tt-wrobel@freenet.de
2. Alexander Möll, Mühlstrasse 7, 35452 Heuchelheim, Mobil: 0151 50814275, E-Mail: alex1693@freenet.de

- Zusätzlich zu den Trainingsboxen, werden Durchgangsbereiche zur Verfügung gestellt. Dies geschieht unter Einhaltung der Mindestabstandsregelung.
- Der Zutritt ist nur Personen gestattet, welche sich auf der Trainingsliste befinden. Einzige Ausnahme ist der Hygienebeauftragte, welcher sich auch in der Halle aufhalten darf, ohne am Trainingsbetrieb teilzunehmen. Der Aufenthalt erfolgt unter Berücksichtigung aller bestehenden Regelungen.
- Während der Trainingseinheit, sowie dem gesamten Aufenthalt in der Halle ist ein Mund- u. Nasenschutz nicht notwendig (dies gilt nicht für den Auf- u. Abbau, wie bereits oben aufgeführt).
- Das bereitgestellte Konzept gilt aktuell ausschließlich für den Trainingsbetrieb.